Archiv für Februar 2009

Endlich Sonnenschein…

Mittwoch, 25. Februar 2009

Nach den Schneefällen in den letzten Tagen zeigt sich heute endlich wieder die Sonne in der Ferienregion Nationalpark Hohe Tauern.

Eine dicke Schneedecke liegt über der Region und die Sonnenstrahlen spiegeln sich in den Schneekristallen wider…

Schneeschuhwanderungen, Fährten lesen, Wildtierfütterungen mit den Nationalpark-Rangern sowie Schneeiglu bauern und darin übernachten – weiße Träumereien in der Ferienregion Nationalpark Hohe Tauern sind garantiert.

Darüber hinaus laden 9 großartige Skigebiete mit rund 823 km traumhaften Pisten zum Sonnenskilauf ein!

Ice Imbolc – 1. Eiskletterparty in Rauris

Dienstag, 17. Februar 2009

 

Am vergangenen Wochenende lud das Naturfreundehaus Kolm Saigurn zur 1. Ice Imbolc (=keltisches Wort für Mittwinterfest) ein. In einer zweitägigen Eiskletterparty konnte erstmals nach Herzenslust Material getestet, selbst geklettert, den Profis zugeschaut und gefeiert werden. Extrembergsteiger und -kletterer Beat Kammerlander berichtete in einer spannenden Multivisionsshow „Mein Leben in der Senkrechten“ von seinen Erlebnissen in Eis und Fels und gab an beiden Tagen kostenfreie Workshops für Anfänger und Fortgeschrittene.  Tope-rope Klettern und Speedklettern waren nur einige der Höhepunkte der Veranstaltung die neben motivierten Eiskletterern zahlreiche Besucher begeisterten. Im Rauriser Talschluss in Kolm Saigurn, direkt hinter dem Naturfreundehaus, liegt eines der eissichersten und abwechslungsreichsten Eisklettergebiete Österreichs. Hier finden Eiskletterer dreizehn Routen unterschiedlicher Schwierigkeitsgrade an gefrorenen Wasserfällen und einen Eisturm.

 

 

Schlittenhunderennen in Taxenbach

Mittwoch, 11. Februar 2009

Am vergangenen Wochenende haben über 1.000 Besucher das 1. internationale Schlittenhunderennen (Sprintbewerb) in Taxenbach besucht und man konnte sogar einige Prominenz wie z.B. Felix Baumgartner unter den Zuschauern sichten.

 

Die 41 internationalen Startkombinationen mit fast 200 Hunden aus Österreich, Deutschland, Italien und Holland wurden von dem örtlichen Musher Sepp Brugger angeführt. Er ist der große Favorit für einen Stockerlplatz bei der WM in Werfenweng nächster Woche.

YouTube Preview Image

2-Tages-Schneeschuhwanderung im Krimmler Achental

Mittwoch, 04. Februar 2009

Nach einem kurzen steilen Anstieg entlang der Krimmler Wasserfälle kamen wir ins 12 km lange fast flache Krimmler Achental. Der Anblick der schneebedeckten glitzernden 3000er war grandios. Unser Nationalpark-Ranger Ferdl brachte uns dabei alles Wissenswerte über die Fauna und Flora der Winterwelt im Nationalapark Hohe Tauern bei.

 

Den erlebnisreichen Tag rundete ein geselliger Hüttenabend beim mehr als 500 Jahre alten Tauernhaus ab. Der Hüttenwirt Friedl verwöhnte uns mit einem köstlichen selbstgemachten Kaiserschmarren und dazu gab’s Hochgebirgspreiselbeerkompott.

Am nächsten Tag stapften wir mit unseren Schneeschuhen wieder in Richtung Tal und für jene, die es gemütlich angehen lassen wollten gab es die Möglichkeit mit einem Snowmobil „Husky“ talwärts zu gelangen.

 

Der nächste Termin für diese 2-Tages Abenteuer-Schneeschuwanderung ist:

21.02. – 22.02.2009

 

Mehr Infos gibt’s unter www.hohetauern.at

 

 

Mountainbiken in der Ferienregion Nationalpark Hohe Tauern

Mittwoch, 04. Februar 2009

 Ein kleiner Vorgeschmack auf den Sommer gefällig? 

… hier kann man sich das neue TAUERNbike-Video ansehen und einige Eindrücke der Ferienregion Nationalpark Hohe Tauern sammeln.

 

YouTube Preview Image

NationalparkWelten in Mittersill

Mittwoch, 04. Februar 2009

Wie auf einer Wanderung durch den Nationalpark Hohe Tauern erleben man im Besucherzentrum NATIONALPARKWELTEN eine Wanderung von einem Naturraum in den nächsten. 

 

In acht faszinierenden Stationen erlebt man die außergewöhnliche Vielfalt des größten Schutzgebietes der Alpen. Das Adlerflugpanorama lässt den Besucher über die eindrucksvollen Landschaften, Täler und Gipfel fliegen. Im 3D Tauernkino wird die Gebirgsbildung im Millionen Jahre Zeitraffer erlebbar. Die 270° Projektion im Dom versetzt den Besucher mitten in rauschende Lawinen und Wasserfälle. In der Gletscherwelt dreht man am Pasterzenzeitrad und lässt die Gletscher Wachsen und Schmelzen. Die weiteren Stationen Murmeltier & Co, Bergwald, Almsommer und Wilde Wasser garantieren Unterhaltung.