Langlaufen bei außergewöhnlich guten Loipenverhältnissen

Mit über 200 Kilometern sorgt die „Pinzga Loipe“ für grenzenlosen Langlaufgenuss in der Ferienregion Nationalpark Hohe Tauern!

Dabei ist es möglich, mit den Langlaufskiern oder Skatern, die einzelnen Ortschaften entlang des Salzachtals zu erkunden und anschließend bequem mit der Pinzgauer Lokalbahn (zwischen Zell am See & Krimml) zum Ausgangspunkt retour zu fahren. Für das hervorragende Loipennetz wurde der Loipenverbund vom ADAC mit fünf Sternen (von fünf) ausgezeichnet. Sollte es mit dem Schnee im Tal einmal eng werden, bieten sich Höhenloipen wie z.B. die Hochmoorloipe in Mittersill (22 km), die Höhenloipe in Hochkrimml (12 km), die Höhenloipe in Königsleiten (2,5 km), die Höhenloipe an der Saukaralm (4 km) oder die Sonnenloipe in Sportgastein (8 km) an. Traumhafte Aussichten auf die gewaltigen Dreitausender des Nationalparks Hohe Tauern sind dabei garantiert. Erstmalig wurden die Loipen in der Region per GPS-Daten erfasst.

Sie werden in einem einheitlichen Beschilderungskonzeptefür Langläufer leicht verständlich, gekennzeichnet: Leichte Loipen (blau): vorwiegend flach verlaufende Loipen, deren Anstiegs- und Abfahrtsstrecken 10% Längsneigung nicht übersteigen. Mittelschwierige Loipen (rot): vorwiegend in welligem Gelände verlaufende Loipen, deren Anstiegs- und Abfahrtsstrecken 20% Längsneigung nicht übersteigen. Schwierige Loipen (schwarz): Loipen, deren Längsneigung auf Anstiegs- und Abfahrtsstrecken den Maximalwert für mittelschwierige Loipen übersteigen.

Langlaufen

 

 

Alle Informationen zum Langlaufen in der Ferienregion Nationalpark Hohe Tauern finden Sie unter www.nationalpark.at/de/urlaub/winter/langlaufen/.

 

Share and Enjoy:
  • Print
  • Digg
  • StumbleUpon
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Yahoo! Buzz
  • Twitter
  • Google Bookmarks

Hinterlasse eine Antwort