Bauernherbst im Zeichen von Kräutern, Wild- und Heilpflanzen

Der Salzburger Bauernherbst geht heuer mittlerweile in sein 21. Jahr. Heute, Samstag, 27. August, wurde in Niedernsill im Pinzgau der landesweite Salzburger Bauernherbst offiziell eröffnet. Dieser steht heuer im Zeichen der Kräuter, Wild- und Heilpflanzen. In insgesamt 72 Bauernherbst-Orten werden von heute bis 6. November rund 2.000 Feste stattfinden.

Im diesjährigen Bauernherbst wird ein spezielles Augenmerk auf die vielen Kräuter, Wild- und Heilpflanzen gelegt. Diese sind im Land Salzburg das ganze Jahr über zu finden und werden sowohl in der Küche als auch bei der Herstellung von Heilmitteln und Naturkosmetik verwendet.

Alle Informationen zur Landesweiten Bauernherbsteröffnung in Niedernsill unter www.nationalpark.at.

Christian Wörister, Leo Bauernberger, Elisabeth Hölzl, Brigitta Pallauf, Hans Mayr und Michael Obermoser bei der Landesweiten Bauernherbsteröffnung 2016

Offizielle Eröffnung des Salzburger Bauernherbstes in Niedernsill, Pinzgau, Salzburg
Im Bild v.l. Christian Wörister, Leo Bauernberger, Elisabeth Hölzl, Brigitta Pallauf, Hans Mayr und Michael Obermoser

Share and Enjoy:
  • Print
  • Digg
  • StumbleUpon
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Yahoo! Buzz
  • Twitter
  • Google Bookmarks

Hinterlasse eine Antwort